Über mich
Karoline Röschmann
Ich bin 1979 in Bremen geboren und aufgewachsen. Bis Oktober 2004 habe ich an der Bremer Universität studiert. Nun lebe und arbeite ich seit Frühjahr 2005 in Hannover.

Schon immer interessiert mich die menschliche Seele und das Miteinander in unserer Gesellschaft. Das Wohlbefinden von Menschen liegt mir sehr am Herzen und hat schließlich dazu geführt, dass ich Psychologie mit klinischem Schwerpunkt studiert habe und darüber hinaus psychotherapeutisch tätig bin.

In meiner Freizeit betreibe ich gern verschiedenste Sportarten: unter anderem tanze ich Standard und Latein, fahre Rennrad und bin Übungsleiterin für Gerätturnen.

Therapiebegleithündin YaraDies ist meine Therapiebegleithündin Yara.

Ersten wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge üben Tiere nachweislich positive Effekte auf die psychische und körperliche Befindlichkeit von Menschen aus. Hunde sind von Natur aus soziale Wesen, die vielen Menschen nicht nur Freude zu bereiten vermögen, sondern auch wesentliche Gefühle von bedingungsloser Akzeptanz, Selbstsicherheit, Schutz und Gebogenheit vermitteln können. In bestimmten Fällen (sofern selbstverständlich keine ausgeprägten Ängste oder grundsätzliche Vorbehalte gegenüber Hunden bestehen) kann es deswegen als ergänzende Maßnahme für den psychotherapeutischen Prozess sehr förderlich sein, Tiere als „Co-Therapeuten“ einzusetzen.

Fachlicher Hintergrund:

1998-2004: Studium der Psychologie in Bremen; Schwerpunkte in Klinischer und Pädagogischer Psychologie, Abschluss: Diplom (Note: 1,3).

 
Tätigkeitsfelder in Beratung und Forschung:
  Kinder- und Jugendpsychotherapeutische Praxis
  Kinderklinik
  Sozialpsychiatrischer Dienst im Gesundheitsamt

Seit 2005: Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT, vgl. Links)

Seit 2006: Zusatzqualifikation für Gruppenpsychotherapie

Seit 2007: Zusatzqualifikation für Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Seit 2008: Kassenärztliche Zertifikation zur Durchführung primär-präventiver Gesundheitskurse nach §20 SGB V

Seit 2009: Mitglied im Bund Deutscher Psychologen (BDP); vgl. Links

Seit 2010: Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin, Schwerpunkt Verhaltenstherapie (Note: 1,3)